Aktuelles

 

Sportwochenende

Am ersten Wochenende im August möchten wir auch in diesem Jahr wieder unser Sportwochenende stattfinden lassen. Dazu laden wir alle Vereinsmitglieder herzlich ein.

Folgender Ablauf ist geplant:

14.00 Uhr Hoeketurnier

 

Am Hoeketurnier werden wieder verschiedene sportliche Angebote organisiert, an denen jeder teilnehmen kann, um Punkte für den eigenen Hook zu sammeln.

Es finden Begegnungen in den folgenden Disziplinen statt:

Fußball (Beginn 14 Uhr), Kubb (Beginn 15 Uhr)

Boule (Beginn 14 Uhr), Fußballdart (von 16-17 Uhr),

Brennball (15.30 Uhr, 1.-6. Klasse) Kinderolympiade (14.00-15.30 Uhr)

 

 

Anmeldungen für die Fußballspiele und auch gerne für Kubb übernehmen die

 

Ansprechpartner der Hoeke:

 

& Lukas Schüring  (Tel.: 015159085272)

 

 

Natürlich wird für das leibliche Wohl wie immer gut gesorgt sein.

Den Thekendienst übernehmen De Unwiesen Büls und Die Feuchten Kisten.

 

Für Fragen stehen neben den Vorstandsmitgliedern auch Heiner Kruse, Lukas Schüring und Nico Hapke jederzeit zur Verfügung.

Ein großes Dankeschön geht bereits jetzt an alle genannten Personen, die sich in diesem Jahr intensiv mit der Vorbereitung des Sportwochenendes auseinandersetzten und viel Arbeit investiert haben!

Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende, tolle Spiele und viele Besucher.

 

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand


 

Bitte vormerken:

Der Seniorennachmittag findet für alle über 65-jährigen Mitglieder am 04.09.2024 statt.

 


Zeltlager 2024

Wie üblich starten die Sommerferien in Niedersachen immer mit dem Varenroder Zeltlager vom Sportverein – in diesem Jahr aufgrund der Ferienlegung ein paar Tage verzögert, aber vom 27.-29.06.2024 war es wieder soweit!

42 hoch motivierte und aufgeregte Kinder von der ersten bis zur sechsten Schulklasse versammelten sich bei sommerlichen Temperaturen am Sportplatz in Varenrode. Nachdem alle die Polizeikontrolle der Räder geschafft hatten, fuhren wir los in Richtung Sportplatz Dreierwalde. Dort angekommen wurden zunächst die Zelte aufgeteilt und die Feldbetten bzw. Matratzen startklar gemacht. Nach einer kleinen Stärkung mit Kuchen und Getränken wurden diverse (Wasser-/) Spiele unserer zehn Betreuer angeboten.

Abends wurde gegrillt und anschließend fand das Improvisations-Theater statt – immer wieder erstaunlich, wie kreativ unsere kleinen Sportler auch sind Anschließend wurde gemütlich am Lagerfeuer gesungen – und dann war der Schreck groß! Der Zeltlager Wimpel war plötzlich weg – unbemerkt hatten sich zahlreiche Diebe angeschlichen – nach einem „harten aber fairen Kampf“ konnten unsere Kinder den Wimpel zurück gewinnen. Dann aber hat uns doch noch eine Gewitterzelle erwischt und wir mussten in das Gebäude umziehen – zum Glück konnten wir gegen Mitternacht alle zurück in die Zelte. Leider waren einige Zelte und auch Klamotten sehr nass geworden – diese trockneten aber glücklicherweise am nächsten Morgen in der Sonne ziemlich schnell.

Die ersten Kids waren schon wieder früh auf den Beinen – nachdem dann alle Beteiligten in der Sonne gefrühstückt hatten, wurden wieder vielfältige Aktionen unserer Betreuer angeboten. Auch hier zeigten sich viele unterschiedliche Talente. Der Wettergott war auch am zweiten Tag auf unserer Seite und somit erlebten wir einen wunderbaren Sommertag in Dreierwalde – inklusive Wasserrutsche, Pool und einem Brennball- und Fussball Spiel: Kids gegen Betreuer.

Am Abend fand dann wieder die traditionelle Gerichtsverhandlung statt – es wurden zahlreiche Anklagen verlesen und wie üblich, gab es keine Freisprüche was teilweise sicher auch an den Verteidigern gelegen hat. Die verhängten Strafen wie z.B. das Einpinseln mit Rasierschaum, festbinden am Marterpfahl, Sprechverbot, Essen von Ketchup usw. wurden natürlich sofort vollstreckt.

Auch den zweiten Zeltlagerabend haben wir am Lagerfeuer ausklingen lassen – bevor es dann aber wieder in die Zelte ging, wurden noch die Nachtwanderungen angeboten. Wer sich also traute, im Dunkeln – ohne Taschenlampe o.ä. mit durch die Nacht zu ziehen, war herzlich eingeladen. Tatsächlich waren unsere Kids alle ziemlich mutig und sind mitgegangen ….

Am Samstagmorgen stand dann direkt nach dem Frühstück das Zusammenpacken und Aufräumen an – was angesichts von zwei kurzen Nächten im Zelt gar nicht so einfach gewesen ist. Aber pünktlich vor der Mittagssonne haben wir uns alle wieder auf den Rückweg nach Varenrode gemacht.

An dieser Stelle nochmal ein besonderer DANK an unsere Betreuer und die zahlreichen Helfer im Hintergrund und auch an die Diebe und Unterstützer der Nachtwanderungen – ohne Euch wäre so ein tolles Zeltlager nicht möglich!!!!

weitere Bilder gibt es hier